Roboter im Informatikunterricht

Wir bauen und programmieren einen Roboter

Im Informatikunterricht der Klassen 9 wird zurzeit eifrig konstruiert und programmiert. Ziel ist es, mit Hilfe der "LEGO Mindstorm Sets" Roboter zu entwickeln, die mit Hilfe von Sensoren in der Lage sind,
bestimmte vorgegebene Aufgaben zu erfüllen.
Das Bauen, Programmieren und Steuern der LEGO Roboter geht mit dem LEGO MINDSTORMS EV3 intelligenter und schneller von der Hand als je zuvor – und macht zudem mehr Spaß.

Dabei teillen sich die Aufgaben der Schüler in folgende Schritte ein:
1) Baue deinen Roboter
Alles Nötige ist in einer einzigen Box enthalten, d. h. Steine, Motoren und Sensoren für einen beliebigen der 17 EV3-Roboter. Man muss sich je nach Aufgabenstellung für einen Roboter entscheiden.

2) Erwecke deinen Roboter zum Leben
Benutze dabei die EV3-Open-Roberta Programmierung auf einem beliebigen Internetbrowser, um deinen Roboter zum Leben zu erwecken.
Zunächst lassen sich deine Programmierkünste jedoch auf dem Bildschirm in einer Simulation betrachten.
Oder wähle ein Beispiel-Programm aus, drücke „Start“ und sieh dir an, wie dein Roboter dort die jeweilige Aktion ausführt.

Das »Open Roberta® Lab« ist eine frei verfügbare, cloudbasierte, Open Source-Programmierumgebung, die das Programmieren lernen leicht macht – von den ersten Schritten bis hin zur Programmierung intelligenter Roboter mit vielerlei Sensoren und Fähigkeiten. Die kostenlose Plattform kann jederzeit ohne Installationsaufwand von jedem Gerät mit gängigen Internetbrowser genutzt werden – egal ob auf PC, Mac oder Tablet. So werden die technischen wie fachlichen Hürden sowohl für Lehrkräfte als auch für Schülerinnen und Schüler minimiert.
Dank der intuitiven grafischen Fraunhofer-Programmiersprache NEPO, die im »LAB« »gesprochen« wird, entstehen im Handumdrehen einfache sowie anspruchsvolle Programme. Wie Puzzleteile lassen sich die NEPO-Programmierblöcke aneinanderstecken. Die Anschaffung eines Grund-Sets ist jedoch nicht billig, ca. 290 € muss man dafür anlegen.

siehe auch ...

Prüfung Teil 1

Als erstes Ziel sollen die SchülerInnen einen Roboter bauen, der in der Lage ist einem Rundkurs zu folgen (schwarze Linie), und das in möglichst schneller Zeit.
Dazu bedarf es jedoch einer vorherigen Programmierung in der oben erwähnten Programmiersprache NEPO.

Szenen aus dem Unterricht

Prüfung Teil 2

Als zweite Aufgabe soll der Roboter umgebaut und so programmiert werden, dass er in der Lage ist, eine "blaue" Person zu finden, um sie zu retten. Dabei ist auch auf eine wechselnde Anzahl von Hindernissen zu achten.
Zur Zeit werden die Roboter angepasst und Lösungsstrategien entwickelt.

Testlauf

Über den Fortgang des Projekts wird weiterhin berichtet!